METHODEN

In einem Vorgespräch werden mögliche Themen und Ziele Ihres Anliegens sowie Rahmenbedingungen und Schweigepflicht des geplanten Coaching-Prozesses vereinbart.

 

Im geschützten Rahmen haben Sie die Möglichkeit, Ihre professionelle Tätigkeit zu reflektieren, einen Wechsel der Perspektive vorzunehmen und Themen, die Sie beschäftigen, offen zu besprechen.

 

In Gesprächen auf Augenhöhe werden Ihre Wünsche, Fragestellungen, Wertevorstellungen und Lösungsideen reflektiert und besprochen.

 

So können z. B. im Rollenspiel schwierige Gespräche erprobt und vorbereitet werden. Zur Sichtbarmachung unbewusster Prozesse biete ich u.a. die Arbeit mit kreativen Medien an. Zur Stressbewältigung wähle ich u.a. auch Methoden aus der Prozess- und Embodimenfokussierten Psychologie (PEP).

 

Besonders wichtig ist es mir, den Blick auf Positives zu lenken, um Sie in Ihrer Weiterentwicklung zu motivieren und zu stärken.

 

Die Auswahl aller Methoden erfolgt grundsätzlich nur mit Ihrem Einverständnis. 

 

 

Georg Hoppenstedt: "New Lichtenberg".jpg

„Wer sich selbst recht kennt, kann sehr bald andere Menschen kennen lernen. Es ist alles Zurückstrahlung“

Georg Christoph Lichtenberg, G 18

Bild: Georg Hoppenstedt „New Lichtenberg“